BOSbot Praxisfrage

Links zu den besprochenen Produkten:
BOSbot : http://top-ebook-download.de/bosbot/
BOSbot-lite : http://top-ebook-download.de/bosbot-lite/
Forumsregeln
Werbelinks (z.B. zu BO-Brokern, BO-Dienstleistern,etc.) oder Links zu Seiten, die hauptsächlich der Werbung dienen, sind nicht gestattet.
Das Werben über Umwege (über PN etc.) ist ebenfalls nicht gestattet.
Eine Missachtung dieser Regeln führt zur Verwarnung und im Wiederholungsfall zum Löschen des Nutzer-Accounts.

Re: BOSbot Praxisfrage

Beitragvon Glenn » Mi 9. Jul 2014, 21:34

Roddy hat geschrieben:Hallo zusammen,
1. Mal eine Grundsätzliche Frage zu den Signalwerten die erreicht bzw. noch besser unter-/überboten werden sollen. Ich hatte heute ein Signal „USD/JPY 101.70500 buy up“. Beim MetaTrader wurde das Signal mehrmals gut unterschritten, mein Broker war aber noch drüber. Ist jetzt mein Signal wenn die Werte mit dem MetaTrader übereinstimmen (da die Signale ja auch hierrüber berechnet werden) oder muss mein Broker unter dem Signal vom MetaTrader/BosBot liegen?


Hallo Roddy,
Bei den meisten BO Brokern weicht der Kurs ein wenig vom Kurs des MT4 ab.
Oftmals sind das nur die letzten beiden Stellen die sich unterscheiden.
Diese Differenz zwischen dem Kurs des Brokers und dem Kurs des MT4, ist im Normalfall relativ konstant. Also zum Beispiel immer ein wert der um 1 Zahl höher ist als bei deinem MT4.
Deswegen ist die Differenz dann auch beim Ablauf Deiner Option unverändert hoch, und es ist trotzdem ein Gewinn.
Ausschlaggebend für Dich beim Traden ist die Anzeige des BOSbot. Sobald das Signal komplett in einer Farbe erscheint (Rot bzw. Grün), also vor dem Signal nicht die Worte (wait, EXP, none) stehen, darfst Du einfach traden.

Roddy hat geschrieben:2. Ich hatte auch ein Signal bei dem sich ca. alle 5-10 min „wait“ und „buy up“ abgewechselt haben. Ich bin beim ersten „buy up“ eingestiegen. Nach ca. 20 min bin ich dann abermals bei einem „buy up“ eingestiegen. Der Kurs war dann noch viel niedriger als der beim ersten Signal. Dies hatte zur Folge, dass der erste Einstieg am Ende verloren wurde und der zweite gewonnen. Darf/soll ich bei jedem neuen Signal nach einem „wait“ einsteigen wenn es der Kurs zulässt oder wird ausschließlich nur das erste Signal genommen bzw. nur einmal pro Signal eingestiegen? Ich hätte bei dem genannten Signal sicherlich 4 oder 5-mal die Möglichkeit gehabt immer wieder nach einem „wait“ einzusteigen.


Hier hast Du alles richtig gemacht :)
Im Prinzip kannst Du in ein Signal jedes Mal einsteigen wenn das wait verschwunden ist (natürlich nur bis zum EXP oder none).
Wenn während der Laufzeit des Trades noch 10 weitere Mals die Anzeige wechselt kannst Du jedesmal erneut einsteigen.

Roddy hat geschrieben:3. Die Meldungen beziehen sich ja immer nur auf bestimmte Währungen. Dürfen dann auch nicht die anderen Währungspaare gesetzt werden in denen die gemeldete Währung nicht vorkommt?!


Du hast beim BOSbot insgesamt 17 unterschiedliche Währungspaare die beobachtet werden.
Wenn Du jetzt z.B. ein Signal bekommst im EUR|USD dann gilt das Signal nur für das Währungspaar EUR|USD !
Sollte es im weiteren Verlauf der Handelszeit vorkommen, das noch ein anderes Währungspaar getradet werden darf, so erscheint vor dem anderen paar erneut ein Signal.

Ich hoffe das ich Deine Frage überhaupt richtig verstanden habe. :D

LG Glenn
Glenn
Vielschreiber
 
Beiträge: 77
Registriert: So 25. Aug 2013, 12:28

Re: BOSbot Praxisfrage

Beitragvon Frank_BOS-Support » Do 10. Jul 2014, 09:22

Glenn hat geschrieben:
Roddy hat geschrieben:2. Ich hatte auch ein Signal bei dem sich ca. alle 5-10 min „wait“ und „buy up“ abgewechselt haben. Ich bin beim ersten „buy up“ eingestiegen. Nach ca. 20 min bin ich dann abermals bei einem „buy up“ eingestiegen. Der Kurs war dann noch viel niedriger als der beim ersten Signal. Dies hatte zur Folge, dass der erste Einstieg am Ende verloren wurde und der zweite gewonnen. Darf/soll ich bei jedem neuen Signal nach einem „wait“ einsteigen wenn es der Kurs zulässt oder wird ausschließlich nur das erste Signal genommen bzw. nur einmal pro Signal eingestiegen? Ich hätte bei dem genannten Signal sicherlich 4 oder 5-mal die Möglichkeit gehabt immer wieder nach einem „wait“ einzusteigen.


Hier hast Du alles richtig gemacht :)
Im Prinzip kannst Du in ein Signal jedes Mal einsteigen wenn das wait verschwunden ist (natürlich nur bis zum EXP oder none).
Wenn während der Laufzeit des Trades noch 10 weitere Mals die Anzeige wechselt kannst Du jedesmal erneut einsteigen.

Roddy hat geschrieben:3. Die Meldungen beziehen sich ja immer nur auf bestimmte Währungen. Dürfen dann auch nicht die anderen Währungspaare gesetzt werden in denen die gemeldete Währung nicht vorkommt?!


Du hast beim BOSbot insgesamt 17 unterschiedliche Währungspaare die beobachtet werden.
Wenn Du jetzt z.B. ein Signal bekommst im EUR|USD dann gilt das Signal nur für das Währungspaar EUR|USD !
Sollte es im weiteren Verlauf der Handelszeit vorkommen, das noch ein anderes Währungspaar getradet werden darf, so erscheint vor dem anderen paar erneut ein Signal.


Hallo,
dazu mal noch zwei Anmerkungen von mir:

1. Wie Glenn es schon gesagt hat, darf man grundsätzlich zu jedem Zeitpunkt einsteigen, wenn bei BOSbot ein Signal eindeutig (buyUP, buyDN) angezeigt wird. Das kann mehrere Male bei einem Signal passieren. Um jetzt das Risiko für das Gesamtportfolio nicht unnötig zu erhöhen, empfehle ich folgende Vorgehensweise:
Wenn man vorhat, mehrmals in ein Signal einzusteigen, legt man vorher in seiner Strategie fest, wie oft man maximal einsteigen will. Dann dividiert man 5% (max. Trade-Einsatz) durch diese Zahl und berechnet daraus den neuen Einsatz je Trade.
Ein Beispiel: Du möchtest max. 5-mal in EIN Signal einsteigen. Also: 5% / 5 = 1% . Du setzt jetzt also maximal 1% deines Kontostandes je Trade ein!

2. Roddy, ich glaube, deine Frage bezog sich auf die Markttermine ;) . Diese Termine sind unabhängig von der angezeigten Währung auf ALLE Währungspaare anzuwenden!

Übrigens: Danke Glenn, für deine hilfreichen Kommentare hier im Forum! Das erspart mir einiges an Schreibarbeit :)
Frank_BOS-Support
Oldie
 
Beiträge: 248
Registriert: Do 22. Aug 2013, 09:05

Re: BOSbot Praxisfrage

Beitragvon Roddy » Do 10. Jul 2014, 09:32

Hallo Glenn,

vielen Dank für deine Antworten!


Glenn hat geschrieben:Hallo Roddy,
Bei den meisten BO Brokern weicht der Kurs ein wenig vom Kurs des MT4 ab.
Oftmals sind das nur die letzten beiden Stellen die sich unterscheiden.
Diese Differenz zwischen dem Kurs des Brokers und dem Kurs des MT4, ist im Normalfall relativ konstant. Also zum Beispiel immer ein wert der um 1 Zahl höher ist als bei deinem MT4.
Deswegen ist die Differenz dann auch beim Ablauf Deiner Option unverändert hoch, und es ist trotzdem ein Gewinn.
Ausschlaggebend für Dich beim Traden ist die Anzeige des BOSbot. Sobald das Signal komplett in einer Farbe erscheint (Rot bzw. Grün), also vor dem Signal nicht die Worte (wait, EXP, none) stehen, darfst Du einfach traden.


Bedeutet für mich also, dass ich einsteigen kann sobald ein Signal da ist und die Kurse im MetaTrader passen?! Egal was der Broker sagt?!



Glenn hat geschrieben:Du hast beim BOSbot insgesamt 17 unterschiedliche Währungspaare die beobachtet werden.
Wenn Du jetzt z.B. ein Signal bekommst im EUR|USD dann gilt das Signal nur für das Währungspaar EUR|USD !
Sollte es im weiteren Verlauf der Handelszeit vorkommen, das noch ein anderes Währungspaar getradet werden darf, so erscheint vor dem anderen paar erneut ein Signal.

Ich hoffe das ich Deine Frage überhaupt richtig verstanden habe. :D

LG Glenn



Die Frage wurde falsch verstanden. Der BosBot zeigt doch in verschiedenen Farben die nächsten Events an. Hier gilt es doch dann für mich nicht zu traden. Meine Frage ist nun wenn da z.B. GBP bei den News Events steht, dass ich dann z.B. auch nicht EUR/USD traden darf?! Oder darf ich dann nur alle Währungspaare mit GBP nicht traden?
Roddy
Oldie
 
Beiträge: 139
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 16:41

Re: BOSbot Praxisfrage

Beitragvon Roddy » Do 10. Jul 2014, 09:34

Hallo Frank.

Ich sehe wir haben zeitgleich geschrieben und die Frage mit den Marktterminen wurde beantwortet! Danke!
Roddy
Oldie
 
Beiträge: 139
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 16:41

Re: BOSbot Praxisfrage

Beitragvon Glenn » Do 10. Jul 2014, 10:01

Roddy hat geschrieben:Bedeutet für mich also, dass ich einsteigen kann sobald ein Signal da ist und die Kurse im MetaTrader passen?! Egal was der Broker sagt?!


Im Prinzip ja !
Wie hatten das in den letzten Tagen hier schon mal angesprochen. Der BOSbot gibt ein Signal aus und überprüft danach ständig ob das Signal handelbar ist.
Sieht in der Praxis so aus, das es zunächst ein Signal gibt (welches mit dem Status wait versehen ist).
Wenn jetzt ein guter Zeitpunkt für den Einstieg vorliegt und der Trend immer noch richtig ist wechselt das Signal (entweder zu UP oder zu DOWN).
Das bedeutet, auch wenn der Kurs in der Zwischenzeit nicht mehr der optimale Einstiegskurs ist aber der Trend noch ausreichend stark, wird ebenfalls ein Signal (UP bzw. DOWN) angezeigt.

Du kannst also immer dann einsteigen, wenn das Signal eine komplett einheitliche Farbe hat. Wie der Kurs zu diesem Zeitpunkt genau steht kannst Du vernachlässigen.
Glenn
Vielschreiber
 
Beiträge: 77
Registriert: So 25. Aug 2013, 12:28

Re: BOSbot Praxisfrage

Beitragvon Roddy » Do 10. Jul 2014, 10:47

Dann ist der vorgegebene Einstiegskurs den BosBot vorgibt ja im Prinzip uninteressant?! :?
Roddy
Oldie
 
Beiträge: 139
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 16:41

Re: BOSbot Praxisfrage

Beitragvon Glenn » Do 10. Jul 2014, 11:47

Roddy hat geschrieben:Dann ist der vorgegebene Einstiegskurs den BosBot vorgibt ja im Prinzip uninteressant?! :?


Jein :D
der Wert für den Einstiegskurs der von BOSbot errechnet wird, stimmt für den Moment als die Berechnung erfolgte.
Zum Beispiel bei einem Aufwärtstrend.
Ein Aufwärtstrend kann nur solange intakt sein wie die nachfolgenden Kurse stets höher sind als die Kurse zuvor (ist jetzt nur grob richtig und vernachlässigt pullback etc.).
wenn also zu Beginn des Aufwärtstrends ein Einstiegskurs von X,XX der beste Kurs ist, so wird natürlich 20 Minuten später der beste Kurs X,XX + Y sein.
Also Je länger die Trendphase existiert umso mehr werden sich die Kurse in Trendrichtung verschieben (das gillt für Den obersten sowie für den untersten Punkt einer Kerze).
Glenn
Vielschreiber
 
Beiträge: 77
Registriert: So 25. Aug 2013, 12:28

Re: BOSbot Praxisfrage

Beitragvon Roddy » Do 10. Jul 2014, 13:33

Also ist bei Signalbeginn etwas mehr auf den angegebenen Kurs zu achten... ok.
Schade, dass nach einem "wait" und erneutem Signal der Kurs nicht im BosBot erneuert/aktualisiert wird sondern der vom "ersten Ausschlag" bleibt....
Roddy
Oldie
 
Beiträge: 139
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 16:41

Re: BOSbot Praxisfrage

Beitragvon Glenn » Mo 14. Jul 2014, 09:22

Kurze Frage, dafür mit langer Erklärung :-)

Wie macht man beim BOSbot einen refresh richtig ?

Es gibt Situationen, bei denen man feststellt, das bei einem refresh (kurzfristiges wechseln des Timeframes) sofort wieder ein Signal auftaucht, das man eigentlich weg refreshen wollte.
Das was dort auftaucht ist , nach meiner Meinung, kein neues Signal sondern dasselbe Signal welches zuvor schon da war. Zumindest wirkt es so da es sofort wieder bimmelt und das popup aufgeht.

Was sich aber bei diesem ,erneuten Signal, verändert ist der Zeitstempel.
Muss ich das evtl. beachten ?
Es könnte dann ja auch sein, dass ich nach dem refresh ein Signal als neu angezeigt bekomme, welches u.U. schon vor 20 Minuten aktuell war.
Damit würde ich dann evtl. auch ein Signal als neu betrachten welches zuvor in einer Sperrzeit generiert wurde.
Glenn
Vielschreiber
 
Beiträge: 77
Registriert: So 25. Aug 2013, 12:28

Re: BOSbot Praxisfrage

Beitragvon Frank_BOS-Support » Mo 14. Jul 2014, 11:10

Glenn hat geschrieben:Wie macht man beim BOSbot einen refresh richtig ?


Glenn, deine Vermutung ist schon richtig: Signale, die SOFORT nach dem Start oder Refresh (Reload) von BOSbot auftauchen, sind grundsätzlich zu ignorieren!! Mit "sofort auftauchen" sind die ersten ca. 15sec gemeint.

Hintergrund: Im BOSbot werden in einer vorgegebenen Reihenfolge diverse Indikatoren und Berechnungsmodule gestartet. Dieser Vorgang ist sehr komplex und dauert so ca. 10-15sec, bis alle Routinen komplett laufen. In diesem Startzeitraum kann es passieren, dass einzelne Module bereits ein Signal generieren, obwohl z.B. noch nicht alle Sicherheitsfilter aktiviert sind. Solch ein Signal wäre dann ungefiltert und mit vielen Risikofaktoren behaftet...

Richtiges refreshen: Wie ich es bereits Renate erklärt habe, BOSbot am besten noch in der Sperrzeit eines Markttermines refreshen.
Frank_BOS-Support
Oldie
 
Beiträge: 248
Registriert: Do 22. Aug 2013, 09:05

VorherigeNächste

Zurück zu BOSbot

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron