BOSbot in der Zukunft

Links zu den besprochenen Produkten:
BOSbot : http://top-ebook-download.de/bosbot/
BOSbot-lite : http://top-ebook-download.de/bosbot-lite/
Forumsregeln
Werbelinks (z.B. zu BO-Brokern, BO-Dienstleistern,etc.) oder Links zu Seiten, die hauptsächlich der Werbung dienen, sind nicht gestattet.
Das Werben über Umwege (über PN etc.) ist ebenfalls nicht gestattet.
Eine Missachtung dieser Regeln führt zur Verwarnung und im Wiederholungsfall zum Löschen des Nutzer-Accounts.

BOSbot in der Zukunft

Beitragvon Glenn » Sa 8. Feb 2014, 10:18

Hallo Frank,
kannst Du uns denn schonmal einen Ausblick darauf geben, was mit dem BOSbot noch an erweiterungen und änderungen geplant ist ?
Es war hier im Forum ja mal kurz im Gespräch das es eine Einsteigerversion geben soll und auch eine die noch mehr als nur die 17 Währungen beobachtet.

Ich finde durch das Sicherheitspacket hat sich die Trefferquote nochmal gesteigert, dafür aber auch die Anzahl der Signale reduziert.
Ist denn vielleicht auch ein weiteres Sicherheitspacket geplant ?

Lg Glenn
Glenn
Vielschreiber
 
Beiträge: 77
Registriert: So 25. Aug 2013, 12:28

Re: BOSbot in der Zukunft

Beitragvon Jonhalto » Di 18. Mr 2014, 09:20

Da hast Du recht. Wenn ich mit die Ergebnisse der letzten Monate anschaue hat sich die Zahl der Signale natürlich erheblich reduziert.
ich denke man muss schauen wie sie die Trefferquote entwickelt.
Wenn sich die Trefferquote um 5 Prozentpunkte verbessert, dafür aber nur halb so viele Signale gegeben werde, dann hat man mit dem Sicherheitspaket nichts gewonnen.
Jonhalto
Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 18. Mr 2014, 09:14

Re: BOSbot in der Zukunft

Beitragvon Renate » Mi 18. Jun 2014, 09:35

Das ist leider wahr.
Wenn man die Daten seit Beginn des Jahres nimmt und nachrechnet, kommt man anstelle von 9 Signalen nur noch auf ca. 3,5 Signale pro Tag.
Desweiteren fehlt auch der letzte Monat mit seinen Ergebnissen komplett.
Auch wird der Preis nun offenbar nicht mehr im laufe des Monats reduziert, dafür steht dort jetzt immer das es eine 4 Wochen Version ist.

Was mich aber wesentlich mehr stört, ist das es hier immer nur Daten von Backtests gibt und uns noch niemand die reale Entwicklung eines Echtgeldkontos gezeigt hat.
Das wäre insbesondere für mich wichtig, da ich bisher noch in keinem einzigen Monat mit dem BOSbot einen Gewinn verbuchen konnte.
Ich habe von den hier über Affilate Links beworbenen Brockern jetzt 3 Stück ausprobiert und Monat für Monat nur verloren :-(
Renate
BOS-Support-Team
 
Beiträge: 302
Registriert: So 1. Dez 2013, 12:36

Re: BOSbot in der Zukunft

Beitragvon mike1337 » Mi 18. Jun 2014, 12:35

Renate hat geschrieben:Was mich aber wesentlich mehr stört, ist das es hier immer nur Daten von Backtests gibt und uns noch niemand die reale Entwicklung eines Echtgeldkontos gezeigt hat.
Das wäre insbesondere für mich wichtig, da ich bisher noch in keinem einzigen Monat mit dem BOSbot einen Gewinn verbuchen konnte.
Ich habe von den hier über Affilate Links beworbenen Brockern jetzt 3 Stück ausprobiert und Monat für Monat nur verloren :-(


Bei mir war das Ergebnis damals im Januar womöglich ähnlich wie bei dir (7 Gewinntrades aus 13 Trades), als ich die Signale zum Test glücklicherweise nur in Metatrader 4 kontrolliert habe (und dieses Mal an ALLES gedacht habe).

Scheint so, als ob der Admin nun eine gute Erklärung braucht, um nicht an Seriösität zu verlieren! :mrgreen:
Andererseits hat er immer noch die Chance, mit dem neuen Signaldienst (der laut ihm bald gestartet wird) seriöse Ergebnisse zu veröffentlichen, die ich auch nachvollziehen kann, wenn ich die Signale teste bzw. selber handle.
mike1337
Neuling
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 9. Dez 2013, 17:26

Re: BOSbot in der Zukunft

Beitragvon Renate » Mi 18. Jun 2014, 12:52

Hallo Mike,
nachdem Du ja hier angekündigt hattest den Signalservice erstmal fiktiv zu testen, hat ja Frank schon geschrieben daß Du beachten mußt bei welchem BO Anbieter Du testest.
Da es ja legitim ist, daß die BO-Broker Deinen Einstiegskurs völlig frei bestimmen können und auch der Ausstiegskurs stets schlechter sein wird als im MT4 (dazu hat Frank sogar eine Formel aufgeführt)

Auf meine Frage hin über ein konkreten BO Broker, wurde von Frank daraufhin gewiesen, daß bei den verschiedeneen Systemen dazu tipps veröffentlicht werden.
Also wirst Du bei dem Signalservice zum einen das Signal bekommen und dazu dann noch die Information welcher BO-Broker nun gerade für das Signal der geeignete ist.

Ich persönlich finde es schade, daß die professionellen Trader von BOSbot zwar selbst die Signale Ihrer Software (sehr erfolgreich traden) aber uns vorenthalten bei welchem Broker sie das tun.
Einfach den Broker zu benennen und darüber hinaus auch mal einen Kontoauszug des Brokers zu zeigen wäre glaubwürdiger.

Natürlich wird jetzt die Information kommen, daß man um bei einem guten Broker handeln zu können mindestens 10000 Euro oder ähnliches einzahlen muß um dort teilnehmen zu können.
Aber dieser Hinweiß wäre mir von beginn an lieber gewesen als den Eindruck zu vermitteln daß hier der kleine Mann mit schmalem geldbeutel auf Dauer gewinne einfahren kann.
Außerdem ist es fast schon egal, ob ich jetzt bei 10 Anbietern jede3smal 500 Euro in den Sand setze, oder bei gleich dem richtigen Anbieter 5000 Euro einzahle.

Egal natürlich nur vom Standpunkt der Investition aus, beim Gewinn wäre der zweite weg der bessere (falls es den überhaupt gibt)
Ich jedenfalls bin enttäuscht.

gruß Renate
Renate
BOS-Support-Team
 
Beiträge: 302
Registriert: So 1. Dez 2013, 12:36

Re: BOSbot in der Zukunft

Beitragvon Frank_BOS-Support » Do 19. Jun 2014, 18:09

Renate hat geschrieben:Was mich aber wesentlich mehr stört, ist das es hier immer nur Daten von Backtests gibt und uns noch niemand die reale Entwicklung eines Echtgeldkontos gezeigt hat.


Diesen Punkt hatte ich schon mal erklärt. Hier noch mal die Kurzfassung:
Wir machen das nicht mehr, nachdem wir festgestellt hatten, dass auch daran wieder gemäkelt wurde. ("Mein Broker hatte dort völlig andere Kurse", "Da stimmt doch was nicht. Ihr seid doch erst 6,5min nach dem Signal eingestiegen.", "Ihr habt Ablaufzeit1 genommen, ich verwende aber immer Ablaufzeit2. Habt ihr dafür etwa kein Echtgeldkonto?" etc.).
Ein weiterer Punkt: BOSbot lässt dem Trader einen gewissen Handlungsspielraum. Das betrifft sowohl den realen Einstiegskurs als auch die beiden möglichen Ablaufzeitpunkte bei jedem Trade. Jedes mit BOSbot geführte Echtgeldkonto wäre zwar im Plus, aber eben mit anderen konkreten Ergebnissen. Anlass für weitere endlose Diskussionen...
Dazu kommt, dass zumindest ich nicht die Zeit habe, ein Extrakonto speziell mit BOSbot zu führen...

Renate hat geschrieben:Das wäre insbesondere für mich wichtig, da ich bisher noch in keinem einzigen Monat mit dem BOSbot einen Gewinn verbuchen konnte. Ich habe von den hier über Affilate Links beworbenen Brockern jetzt 3 Stück ausprobiert und Monat für Monat nur verloren :-(


Hatte ich auch bereits hier in den Foren geschrieben: Wenn ich jemandem helfen soll, der bisher mit BOSbot keinen Erfolg hatte, dann benötige ich eine Liste der Trades. Ansonsten brauchen wir uns darüber nicht zu unterhalten, weil es nichts bringt. Denn bisher war es ausnahmslos so, dass die betreffenden Trader Fehler gemacht haben oder ihr Broker abenteuerliche Kurse gestellt hat...

WICHTIG: BOSbot liefert sehr gute Signale und Einstiegszeitpunkte. Die sind aber wertlos, wenn ihr euch nicht an die Handelsregeln haltet. Das ist die häufigste Fehlerquelle.
Frank_BOS-Support
Oldie
 
Beiträge: 248
Registriert: Do 22. Aug 2013, 09:05

Re: BOSbot in der Zukunft

Beitragvon Frank_BOS-Support » Do 19. Jun 2014, 18:23

mike1337 hat geschrieben:Bei mir war das Ergebnis damals im Januar womöglich ähnlich wie bei dir (7 Gewinntrades aus 13 Trades), als ich die Signale zum Test glücklicherweise nur in Metatrader 4 kontrolliert habe (und dieses Mal an ALLES gedacht habe).


Und wie erklärst du dir jetzt, dass nicht nur ich mit BOSbot im Januar ein Plus gemacht habe? Und das BOSbot im Januar eine Trefferquote von mehr als 80% hatte? ( http://binaere-optionen-strategien.net/handelsrobot-fuer-binaere-optionen-bosbot/ergebnisse-des-handelsrobot-bosbot/ . Du hast ganze 13 Trades gehabt? BOSbot hat im Januar aber 80 handelbare Signale geliefert!
Offensichtlich hast du doch nicht an ALLES gedacht...
Noch einmal und wiederholt in aller Deutlichkeit: Schicke mir deine Trade-Liste vom Januar zu. Ansonsten sind deine Äußerungen wertlos und werden zukünftig von mir kommentarlos gelöscht. :evil:

mike1337 hat geschrieben:Scheint so, als ob der Admin nun eine gute Erklärung braucht, um nicht an Seriösität zu verlieren! :mrgreen:
Andererseits hat er immer noch die Chance, mit dem neuen Signaldienst (der laut ihm bald gestartet wird) seriöse Ergebnisse zu veröffentlichen, die ich auch nachvollziehen kann, wenn ich die Signale teste bzw. selber handle.


Kein Kommentar...
Nur soviel: Bekomme ich jetzt nicht endlich deine Trade-Liste zur Auswertung, lösche ich weitere Aussagen von dir ohne weitere Ankündigung. Dann muss ich nämlich davon ausgehen, dass du hier bewußt falsche Aussagen streust...
Frank_BOS-Support
Oldie
 
Beiträge: 248
Registriert: Do 22. Aug 2013, 09:05

Re: BOSbot in der Zukunft

Beitragvon Frank_BOS-Support » Do 19. Jun 2014, 18:47

Renate hat geschrieben:Da es ja legitim ist, daß die BO-Broker Deinen Einstiegskurs völlig frei bestimmen können und auch der Ausstiegskurs stets schlechter sein wird als im MT4 (dazu hat Frank sogar eine Formel aufgeführt)


Renate, dass ist so nicht ganz korrekt.
Der Broker setzt den Kaufkurs fest - allerdings zumindest bei regulierten Brokern in einem engen Rahmen. Der Verkaufskurs ist bei Währungspaaren der Durchschnittspreis des letzten Bid- und Ask-Kurs. MT4 rechnet dagegen aber immer nur mit Bid-Kursen.
Was das für Auswirkungen auf den BO-Handel hat, habe ich hier schon mal geschrieben.

Renate hat geschrieben:Auf meine Frage hin über ein konkreten BO Broker, wurde von Frank daraufhin gewiesen, daß bei den verschiedeneen Systemen dazu tipps veröffentlicht werden.
Also wirst Du bei dem Signalservice zum einen das Signal bekommen und dazu dann noch die Information welcher BO-Broker nun gerade für das Signal der geeignete ist.


Gemeint hatte ich damit, dass für unterschiedliche Handelssysteme auch verschiedene Broker optimal sind. Das liegt an den verfügbaren Währungspaaren, Ablaufzeiten, Mindestsummen, etc. Dazu gibt es Tipps von uns.
Aber keinesfalls wird man für jedes Signal einen anderen Broker benötigen ;)

Renate hat geschrieben:Ich persönlich finde es schade, daß die professionellen Trader von BOSbot zwar selbst die Signale Ihrer Software (sehr erfolgreich traden) aber uns vorenthalten bei welchem Broker sie das tun.
Einfach den Broker zu benennen und darüber hinaus auch mal einen Kontoauszug des Brokers zu zeigen wäre glaubwürdiger.


Wie gesagt, wir geben Tipps bzgl. der Broker für jedes Handelssystem. U.a. auch hier zu finden: http://binaere-optionen-strategien.net/2013/06/broker-basiswerte-software/ . Oder hier: http://binaere-optionen-strategien.net/bos-software-kostenlos/ ...

Renate hat geschrieben:Natürlich wird jetzt die Information kommen, daß man um bei einem guten Broker handeln zu können mindestens 10000 Euro oder ähnliches einzahlen muß um dort teilnehmen zu können.
Aber dieser Hinweiß wäre mir von beginn an lieber gewesen als den Eindruck zu vermitteln daß hier der kleine Mann mit schmalem geldbeutel auf Dauer gewinne einfahren kann.


Man kann schon mit 20EUR bei guten regulierten Brokern real handeln!! Verwendet bitte einfach unsere Übersichten: http://binaere-optionen-strategien.net/handelsplattformen/ . Die dort aufgeführten regulierten Broker sind bei heutigem Stand alle empfehlenswert.

Renate hat geschrieben:Außerdem ist es fast schon egal, ob ich jetzt bei 10 Anbietern jede3smal 500 Euro in den Sand setze, oder bei gleich dem richtigen Anbieter 5000 Euro einzahle.


Ist es eben nicht. Größere Summen unbedingt splitten! Dazu hatten wir auch bereits etwas geschrieben...
Frank_BOS-Support
Oldie
 
Beiträge: 248
Registriert: Do 22. Aug 2013, 09:05

Re: BOSbot in der Zukunft

Beitragvon mike1337 » Fr 20. Jun 2014, 08:58

Frank_BOS-Support hat geschrieben:
mike1337 hat geschrieben:Bei mir war das Ergebnis damals im Januar womöglich ähnlich wie bei dir (7 Gewinntrades aus 13 Trades), als ich die Signale zum Test glücklicherweise nur in Metatrader 4 kontrolliert habe (und dieses Mal an ALLES gedacht habe).


Und wie erklärst du dir jetzt, dass nicht nur ich mit BOSbot im Januar ein Plus gemacht habe? Und das BOSbot im Januar eine Trefferquote von mehr als 80% hatte? ( http://binaere-optionen-strategien.net/handelsrobot-fuer-binaere-optionen-bosbot/ergebnisse-des-handelsrobot-bosbot/ . Du hast ganze 13 Trades gehabt? BOSbot hat im Januar aber 80 handelbare Signale geliefert!
Offensichtlich hast du doch nicht an ALLES gedacht...
Noch einmal und wiederholt in aller Deutlichkeit: Schicke mir deine Trade-Liste vom Januar zu. Ansonsten sind deine Äußerungen wertlos und werden zukünftig von mir kommentarlos gelöscht. :evil:


Erstens habe ich diese Ergebnisse mit dem BOSbot-Lite gehabt (tut mir Leid, dass ich das nicht erwähnt habe) und zweitens habe ich diese Signale im Metatrader kontrolliert, weil es damals so gut wie keine funktionierende Demo-Accounts bei den meisten Brokern gegeben hat. Drittens habe ich auch nicht den ganzen Tag Zeit gehabt (hätte sein können, dass ich Gewinntrades verpasst habe).

Keine Ahnung, warum du dich hier gleich so künstlich aufregst. Ich habe ganz sachlich begonnen und hatte auch wirklich wenig Zweifel an deinen Strategien. Aber egal ob dieses Handelssystem tatsächlich so eine hohe Trefferquote erreicht oder nicht, bei so einem unfreundlichen Support hört bei mir der Spaß auf. :evil:

P.S.: Meine Kommentare kannst du ruhig löschen, falls du keinen Wert mehr auf Seriösität legst. :lol: Da ich sowieso regelmäßig ein Backup all meiner Kommentare auf meinem Computer anfertige, habe ich trotzdem noch Zugriff auf meine Kommentare und kann (was ich schon auf manchen anderen Foren gemacht habe) jederzeit und ohne große Mühen darauf zugreifen.
mike1337
Neuling
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 9. Dez 2013, 17:26

Re: BOSbot in der Zukunft

Beitragvon Frank_BOS-Support » Fr 20. Jun 2014, 12:06

mike1337 hat geschrieben:Erstens habe ich diese Ergebnisse mit dem BOSbot-Lite gehabt (tut mir Leid, dass ich das nicht erwähnt habe) und zweitens habe ich diese Signale im Metatrader kontrolliert, weil es damals so gut wie keine funktionierende Demo-Accounts bei den meisten Brokern gegeben hat. Drittens habe ich auch nicht den ganzen Tag Zeit gehabt (hätte sein können, dass ich Gewinntrades verpasst habe).


Mit BOSbot-lite gab es im Januar insgesamt 25 handelbare Signale bei einer Trefferquote von 81%.
Funktionierende Demo-Accounts gibt es bei diversen BO-Brokern bereits seit Jahren!

mike1337 hat geschrieben:Keine Ahnung, warum du dich hier gleich so künstlich aufregst. Ich habe ganz sachlich begonnen und hatte auch wirklich wenig Zweifel an deinen Strategien. Aber egal ob dieses Handelssystem tatsächlich so eine hohe Trefferquote erreicht oder nicht, bei so einem unfreundlichen Support hört bei mir der Spaß auf. :evil:


Und ich kann es nicht ausstehen, wenn User Falschaussagen streuen. Da du mir bis heute keine Trade-Liste zum Beweis und Überprüfung zugeschickt hast, sind es eben Falschaussagen für mich.
Ich kann mich erinnern, dass wir eine ähnliche Diskussion bereits im Dezember letzten Jahres hatten. Dort hattest du eine Panik gemacht wegen angeblich schlechter BOSbot-Ergebnisse. Nach meiner Aufforderung, mir deine Trade-Liste zuzusenden, kam nur die Antwort, du hättest doch Fehler gemacht und deine Trefferquote ist doch höher...

Für mich ist diese Diskussion mit einer Ermahnung an dich abgeschlossen.

Noch einmal für alle Mitleser:
Alle bisher von uns nachgeprüften angeblich schlechteren Ergebnisse mit BOSbot waren ausnahmslos auf Fehler der Trader zurückzuführen!
Haltet euch an die Handelsregeln. Die sind bei BOSbot simpel genug. Dann werdet ihr auch erfolgreich traden. ;)
Frank_BOS-Support
Oldie
 
Beiträge: 248
Registriert: Do 22. Aug 2013, 09:05

Nächste

Zurück zu BOSbot

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron